zum Inhalt

Holländerhof

Fünf Praktikantinnen aus Marokko

Im November machten sich fünf Praktikantinnen aus der Oasenstadt Figuig in Marokko auf den Weg nach Flensburg. Hier hospitierten sie für einige Wochen in der Wohnstätte des Holländerhofs. Die Frauen arbeiten in Marokko ehrenamtlich für den Verein  für Schwerbehinderte „Association A.F.P.H.A.“ beziehungsweise für den Verein „Janah Arrahma“ für Pflegebedürftige.
Zustande gekommen ist der Kontakt über die Verbindung zwischen dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Norddeutschen Gesellschaft für Diakonie Georg Kallsen und Professor Abderrahman Machraoui, Chefarzt der Flensburger Diakonie. Die Praktikantinnen erhielten Einblicke in den professionellen Pflege- beziehungsweise Betreuungsablauf. Dazu gehörte auch ein Kinästhetik-Workshop. Die Sprache war dabei nur anfangs ein Hindernis, später verständigte man sich mit „Händen und Füßen“ und vor allem mit einem Lächeln.
Ein besonderes Erlebnis war der marokkanische Abend. Gemeinsam mit und für die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnstätte sowie die Mitarbeitenden kochten die Marokkanerinnen landestypische Gerichte.

Holländerhof

Der Holländerhof wird 50 Jahre alt!

Lesen Sie mehr