Matomo - Web Analytics

zum Inhalt

15.05.2020

Aktuelles zur Corona-Situation

Die Öffnung der Werkstatt rückt näher – wenn auch nicht gleich für alle

 Die Landesregierung hat entschieden, dass die Öffnung der Werkstätten ab Montag, 18. Mai langsam wieder losgehen soll. Aber noch nicht für alle. Im ersten Schritt dürfen nur maximal ¼ der Mitarbeiter mit Handicap wieder anfangen, das heißt jeder Vierte. 

In der nächsten Woche werden wir mit jedem Mitarbeiter mit Handicap über die Rückkehrmöglichkeiten sprechen.Damit alles gut klappt, soll kein Mitarbeiter mit Handicap am Montag unaufgefordert in die Werkstatt kommen!

Wir müssen aufschreiben, wie wir mit Abstands- und Hygieneregeln arbeiten wollen und wie viele in jedem Gruppenraum arbeiten dürfen. Und wie wir die Abstandsregeln im Speisesaal und in den Pausen regeln. Dieses müssen wir dem Gesundheitsamt und der Stadt Flensburg schicken.

 Die Werkstatt Holländerhof ist schon gut vorbereitet, aber wir werden nicht alles bis Montag schaffen. Erst am Samstag erhalten wir die genauen Regeln vom Sozialministerium. Aus dem Grund können wir auch am Montag noch nicht wissen, wer jetzt in der nächsten Woche arbeiten soll.

Die, die langsam an ihren Arbeitsplatz zurückkommen können, werden wir darüber informieren, wie der Arbeitstag sein wird, was zu beachten ist, und wie man sich vorbereiten kann. Wichtig ist, dass die neu aufgestellten Hygiene- und Verhaltensregeln eingehalten werden.

 Wir freuen uns, dass es langsam wieder losgeht. Bleibt weiterhin gesund und passt gut auf Euch auf.

 Für die Wohnstätte gilt:

Wir rechnen damit, dass das Betretungs- und Besuchsverbot für Bewohner der Wohnstätten verlängert wird. Das bedeutet, dass die bisherigen Maßnahmen, die wir zum Schutz aller Bewohner eingeführt haben, weiterhin Bestand haben.

Aber, es gibt mittlerweile die Möglichkeit, dass Bewohner Besuch von ihren Angehörigen empfangen können. Dazu gibt es bestimmte Regeln. Ruft bitte direkt in der Wohnstätte an, um zu erfahren, wie diese Regeln sind und um einen Termin für einen Besuch abzumachen. Ohne vorher telefonisch einen Termin abgemacht zu haben, darf keiner in die Wohnstätte kommen.

Die Telefonnummer 0461 | 67 61 20 ist für Notfälle immer erreichbar

zurück zur Übersicht