zum Inhalt

märchenhaft…

Eine Ausstelllung von Kindern für Kinder und Erwachsene
Vom 10. November bis zum 9. Dezember 2006
Der Teufel mit den drei goldenen Haaren - dieses Grimm’sche Märchen machten Kindern aus 12 Kindergärten und Schulen in Flensburg und Umgebung zum Thema einer Ausstellung. 16 Szenen setzten sie bildhaft um und präsentierten sie in den Nischen des Kulturturms mit viel Fantasie, Pappmaché, Farbe, Kleister und Geschick.

„Alle Kinder haben die märchenhafte Kraft, sich in alles zu verwandeln, was immer sie sich wünschen“
(Jean Cocteau)

Die Idee zu der Ausstellung entwickelte der Künstler Karl Siebig. Schirmherrin des Projekts war Heide Simonis, ehemalige Vorsitzende von UNICEF Deutschland.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm für die ganze Familie, mit Vorträgen, Märchenstunden, Aufführungen, Musik und einem Mittmach-Theater rundete die Ausstellung ab. Höhepunkt war das „Märchenhafte Abschlussfest“ am 9. Dezember, mit mittelalterlicher Musik und einer Feuershow. Darüber hinaus entstand eine Begleit-CD.

Mitwirkende:
Anke Martensen, Frauke Lausen und Klaus Dörre, Märchenerzähler,
Elke Westphal, Musikerin,
Ingrid Jacobsen, Vize-Präsidentin der Europäischen Märchengesellschaft,
Heinz Rölleke, Grimm-Experte,
Jörg Bernskopf und Angela Höfer, Musiker,
Sylvia Wieland und Holger Ries, Solisten des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters,
Knut Keller, Feuerkünstler, sowie
Schauspieler des Flensburger Stadttheaters und die Gruppe „Mit voller Spielmannswucht“.